Sturmschäden auf Sportplatz Scheeni

In der Nacht auf den Dienstag 30. Oktober driftete das Tief «Vaia» von Süden nach Norden, über die Schweiz. Dabei tobte ein stürmischer Wind durch die Alpentäler, welcher auf dem Sportplatz Scheeni einige Verwüstungen und Schäden hinterliess.

Unter anderem demolierte ein umgeknickter Baum den Zaun. Einige Fussballtore und Holzbänke wurden durch die Luft gewirbelt und wurden dabei abgeknickt oder verbogen.
Glücklicherweise kamen aufgrund der vorgängigen Platzsperrung dabei keine Personen zu schaden.

Zurück