Trainer

Elmar Schöpf
Napoleonstrasse 66
3902 Glis

Tel. 079 361 18 54
schoepf.elmi@gmx.ch

Damen

Seit der Saison 2001/2002 gehören unsere Damen zur Fussballfamilie.

Wurden sie bzw. der ganze Frauenfussball zu Beginn noch von vielen belächelt, hat man mittlerweile in der Fussballgesellschaft einen gewissen Status erreicht. Aktuell spielt man in der regionalen 3. Liga, wo man nach vier Jahren 2. Liga interregional und dem freiwilligen Rückzug aufgrund einiger verdienten Rücktritten einen Neustart plant.

Aktuelles Mannschaftsfoto fehlt noch.

Resultate & Tabelle

Team-Spielplan

Team-Sponsoren

  • Dress: Welschen Parkett, Thomas Welschen, Ried-Brig
  • Trainingsanzug: Gattlen Gebäudetechnik, Visp & Schreinerei Heinzen Herbert, Ried-Brig
  • Sporttaschen: Fahrschule Dodi, Ried-Brig

Team-Chronik

Erfolge

  • 1x Walliser-Cupsieger (2015)
  • 1x Aufstieg (2014)
  • Beste Klassierung: 2. Liga interregional - 2. Rang (2016 & 2017)

Premieren

  • Erster (freiwilliger) Abstieg (2018) - Rückzug von der 2. Liga interregional in die regionale 3. Liga
  • Erster Walliser Cup-Sieg (2015) - 3:2 Erfolg über den FC Sion in Fully. Torschützinnen: Dominique Zuber (zum 1:0) und 2x Sabrina Bodenmann (zum 2:1 und 3:1).
  • Erster Aufstieg (2014) - Von der regionalen 3. Liga in die 2. Liga interregional

Übersicht

2014/15 bis 2017/18 - 2. Liga interregional

Trainer:

  • Elmar Schöpf (2 Saisons: 2016/17 bis 2017/18)
  • Franco Ambord (2 Saisons: 2014/15 bis 2015/16)

Rangierungen:

  • 2017/18: 5. Rang
  • 2016/17: 2. Rang
  • 2015/16: 2. Rang
  • 2014/15: 3. Rang

Die vier Jahre in der 2. Liga interregional kann man als sehr erfolgreich betiteln.
Nach dem Aufstieg spielte man direkt permanent im vorderen Drittel der Tabelle mit. Abstiegssorgen gab es nie, man schrammte mit dem 2. Tabellenrang in den Saisons 2015/16 und 2016/17 gar knapp an einem weiteren Aufstieg in die 1. Liga vorbei.
Zudem wurde man in der Saison 2014/15 mit einem 3:2 Erfolg gegen den FC Sion zum ersten Mal Walliser Cup-Sieger und schaffte es in der Saison 2016/17 nochmals in den Final, welchen man aber im Derby gegen den FC Brig-Glis unglücklich 1:0 verlor.

Nach vier Jahren in der 2. Liga interregional haben wir uns entschieden freiwillig in der regionalen 3. Liga einen Neustart zu planen, da nach einigen Rücktritten von verdienten Spielerinnen die Substanz und das Kader für ein Verbleib in der 2. Liga interregional nicht mehr gegeben war.

2001/02 bis 2013/14 - 3. Liga

Trainer:

  • Franco Ambord (3 Saisons: 2011/12 bis 2013/14)
  • Herbert Burgener (6 Saisons: 2005/06 bis 2010/11)
  • Marco Escher & Bernhard Kuonen (2 Saisons: 2003/04 bis 2004/05)
  • Leander Escher (2 Saisons: 2001/02 bis 2002/03)

Rangierungen:

  • 2013/14: 1. Rang
  • 2012/13: 2. Rang
  • 2011/12: 2. Rang
  • 2010/11: 2. Rang
  • 2009/10: 2. Rang (1. Stärkeklasse)
  • 2008/09: 7. Rang
  • 2007/08: 3. Rang
  • 2006/07: 4. Rang (2. Liga)
  • 2005/06: 3. Rang (2. Liga)
  • 2004/05: 2. Rang (2. Liga)
  • 2003/04: 8. Rang (2. Liga)
  • 2002/03: 6. Rang (2. Liga)
  • 2001/02: 9. Rang (2. Liga)

In der Saison 2001/02 haben wir zum ersten Mal eine Damen-Mannschaft für die Meisterschaft angemeldet. Zu dieser Zeit war die unterste Damen-Liga die 2. Liga.
Da der Frauenfussball kontinuierlich an Popularität gewann, wurde dann in der Saison 2017/08 die 2. Liga in die 3. Liga umgewandelt.
In der Saison 2009/10 wurde diese Liga gar in 2. Stärkeklassen aufgeteilt (wobei wir in der 1. Stärkeklasse mitmachen konnten), bevor man eine Saison später, d.h. in der Saison 2010/11, aus der 2. Stärkeklasse eine 4. Liga gegründet hat.

Nach einigen Jahren an der Spitze der 3. Liga schaffte man in der Saison 2013/14 dann erstmals den Aufstieg in die 2. Liga interregional.